Manuelle Lymphdrainage

Sanfter Druck der entstaut

Zur Verbesserung von ungenügendem lymphatischem und venösen Rückfluss arbeiten wir mit der Manuellen Lymphdrainage, mit Entstauungsübungen und -falls erforderlich - mit Kompression. 
  
Die Manuelle Lymphdrainage kann bei lokaler Schwellung an einzelnen Körperabschnitten oder auch zur gesamten Entstauung als Ganzkörperlymphdrainge durchgeführt werden.
  
Dabei wendet man spezielle Griffe, welche eine Sog- und Druck-Wirkung auf das Gewebe ausüben, an. Dadurch werden lokale Lymphknoten angeregt und die Lymphflüssigkeit aus dem Zwischengewebe in die Lymphgefäße geleitet. Dies führt zur Entstauung, Schwellungsabbau, Schmerzlinderung.  

Ist das Lymphsystem selbst beschädigt, so wird nach der manuellen Drainage eine Kompressionsbandage angelegt, um den Behandlungserfolg zu erzielen.
Später kann ein maßangefertigter Kompressionsstrumpf oder Verband
 getragen werden.
Wir arbeiten mit renomierten Sanitätshäusern zusammen, die direkt nach der
Lymphdrainage in unserer Praxis den Strumpf oder Verband anmessen.